Straßenmarkierungen in den USA

  Zurück  Home

Auf den amerikanischen Straßen kommen zur Bahrbahnmarkierung 3 Farben zum Einsatz: Gelb, Weiß und Rot (manchmal statt dessen orange).



  • Gelb
    Trennt die eigene Fahrspur vom Gegenverkehr. Ist in Deutschland mit der gestrichelten Linie in der Fahrbahnmitte zu vergleichen. Ein gelber Doppelstrich bedeutet absolutes Überholverbot und ist in Deutschland mit der durchgehenden weißen Linie zu vergleichen. Wenn Sie die Doppellinie überfahren, und die Polizei sieht Sie, dann wird es teuer.
    Einen gelben Strich als linke Fahrbahnmarkierung finden Sie in Einbahnstraßen.
    - Hinweis -
    Wenn sich links von Ihrem Fahrzeug eine gelbe Linie befindet, ist alles in Ordnung.
    Ist der Bordstein allerdings gelb markiert, handelt es sich um ein Halteverbot.br>
  • <

  • Weiß
    Weiße Linien trennen bei mehrspurigen Fahrbahnen die einzelnen Fahrspuren. Gleichzeitig markiert die weiße Linie den rechten und linken Fahrbahnrand.
    - Hinweis: -
    Habe Sie links neben dem Fahrzeug eine weiße Linie, dann müssen Sie entweder überholen, oder Sie sind als Falschfahrer (Geisterfahrer) in einer Einbahnstraße unterwegs
  • Rot (Orange)
    Diese Linien markieren den Bereich von Baustellen. Hier sollten Sie besonders vorsichtig fahren.

Left Turn Center Lane
Ich weiß zwar, dass sie existieren, bin ihnen aber nicht (oder habe es übersehen) begegnet. Wie diese speziellen Abbiegespuren zum Linksabbiegen markiert sind kann ich nicht sagen, aber man darf sie nur 80 m weit benutzen. Man muss dort sehr vorsichtig fahren, weil der Gegenverkehr die gleiche Spur auch als Linksabbiegespur benutzt!!

Sonstige Straßenmarkierungen:
sind unter Halten und Parken zu beachten!

 

Zurück Zum Seitenanfang
 


TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet