Halten und Parken auf US-Straßen - Markierung - Straßenmarkierung

  Zurück  Home

 

  • Außerhalb von Ortschaften ist das Halten und Parken auf der Fahrbahn verboten. Man muss mit allen Rädern vollständig die Fahrbahn verlassen haben. Und lassen Sie sich nicht einfallen, sich etwa auf vorhandene Rasenflächen am Fahrbahnrand zu stellen.

  • In Deutschland wird, soweit ich das weiß, beim Parken auf abschüssigen Straßen nicht bestraft, wenn man die Räder nicht Richtung Bordsteinkante eingeschlagen hat. Wer in den Straßen von San Francisco die Räder nicht stark Richtung Bordsteinkante einschlägt, (oder sogar Richtung Straße einschlägt), riskiert ein dickes Strafmandat. Soll aber auch in anderen Landesteilen der USA so sein. Also aufpassen!!!!
    Steile Straße in San Francisco
    Man sollte es nicht den Einheimischen nachmachen (siehe Foto), die es auch nicht so genau nehmen, wie hier in San Francisco.

  • Hydranten am Straßenrand sollte man sehr ernst nehmen. Wer so einen Hydranten zu parkt, bekommt eine saftige Strafe aufgedrückt. Die Amerikaner reagieren deshalb so empfindlich, weil in den USA viele Häuser aus Holz sind.!!

  • Übernachten am Straßenrand (gilt auch für Motorhomes) ist nur an Rastplätzen erlaubt (Ausnahme: In Nevada auch am Straßenrand). Ich empfehle aber, nur auf offiziellen R+V Rastplätzen sich abzustellen, schon aus Sicherheitsgründen.
    Es gibt in Kalifornien (und sicher auch in den anderen Bundesstaaten) recht viele Parkhäuser, die aber für Motorhomes gesperrt sind (Am Eingang steht Cars only). Unbedingt beachten, sonst ist eventuell das Dach weg.



  • An vielen Straßen wird das Halten und Parken farblich gekennzeichnet.
    • Ein gelber Strich am Straßenrand bedeutet in vielen Staaten ein Halteverbot, also aufpassen

    • Ein gelber oder ein schwarzer Strich kann aber, je nach Bundesstaat, auch für eine Ladezone für LKWs (LOADING ZONE) gelten. Aber auch hier gilt deshalb Halteverbot!

    • Ein weißer Strich bedeutet, dass nur zum Ein- Aussteigen gehalten werden darf (PASSENGER LOADING ZONE)

    • Ein blauer Strich kennzeichnet eine Parkfläche für Behinderten Fahrzeuge(HANDICAPPED PARKING).

    • Ein roter Strich bedeutet generelles Halteverbot (STOPPING RESTRICTION).

    • Kurzzeitparkzonen (RESTRICTED PARKING ZONE) werden mit folgenden Farben gekennzeichnet:

      • Weißer Strich maximal 5 Minuten!

      • Grüner Strich maximal 10 Minuten

  • Auch als Tourist sollte man sich unbedingt dran halten, denn einen Touristenbonus beim Halten und Parken gibt es nicht.


Zu beachten ist allerdings, dass die Gültigkeit der Markierungen durch Schilder eingeschränkt werden kann. So kannder Zusatz

No Parking
Thursday
9 AM to 11 AM
Streetcleaning
bedeuteten, das nur in der Zeit der Straßenreinigung zwischen 9 und 11 Uhr vormittags an Donnerstagen ein Absolutes Halteverbot herrscht.



Sonstige Straßenmarkierungen:
sind unter Markierungen zu beachten!

Zurück Zum Seitenanfang
 


TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet