Ausflugsziele für Las Vegas - Grand Canyon

  Zurück  Home

Grand Canyon

Skywalk eröffnet
Mit dem hufeisenförmige Glasbalkon (durchsichtiger Boden, der einen ungetrübten Blick zulässt) ist eines der größten Spektakel im Westen der USA, die Aussichtsplattform Skywalk eröffnet worden. Der Balkon ist von einem 1,5 m hohen Glasgeländer umgeben, über den sich ganz Mutige sogar hinaus lehnen können. Die Attraktion dabei: Die maximal 120 Besucher werden auf einer nur 5,5 cm dicken Glasscheibe stehen und können ca. 1.200 m in den Abgrund des Grand Canyon schauen und den Colorado-River sehen. Hier gibt es u.a. Bilder von der Aufbauphase:
Zu den Bildern!
Getrübt wird das Vergnügen etwas, weil man keine Kamera mitnehmen darf. Auch Handtaschen, Stöckelschuhe (könnten sich in die Ritzen der Glasplatten drücken) und Schuhe und Stiefel mit Stahlkanten (Kratzgefahr) sind nicht erlaubt. Da der Balkon, trotz der Festigkeit, manchmal leicht schwingt, sollte man nicht zu ängstlich sein.
Wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen will, muss 25 Dollar Eintritt bezahlen. Zu finden ist die Aussichtsbrücke in der Nähe von Peach Springs im Bundesstaat Arizona. Das am nähsten gelegene Hotel ist die Hualapai Lodge. Nach Las Vegas sind es ca. 250 km, also auch als Tagesausflug mit einem Leihwagen zu erreichen.




Die Fahrt von Las Vegas bis zum Grand Canyon (( Infos unter www.nps.gov/grca ) ist schon eine Ganztagstour erst recht, wenn es noch weiter zum Lake Powell (mit seinem Felsentor) geht. Ob man zum Grand Canyon (Stichwort Engelsfenster) die Nordtour oder die Südtour (über Hoover Dam) nimmt, hängt von der Gesamttourenplanung ab. Schöner ist die Südtour sein. Grand Canyon
Bei der Tourenplanung muss man aber beachten, dass die Nordroute häufig schon ab November wegen Schnee kaum befahrbar ist. Es geht dort ja auch bis über 2438 m Höhe! Wetter Infos unter (www.nps.gov/grca/grandcanyon/trip_planner/weather.htm ).



Da sollte man lieber die Südroute nehmen. Da fährt auch eine interessante Eisenbahn zu den Besichtigungspunkten! Schon deshalb ist auch im Sommer die Südroute nicht uninteressant. Von Las Vegas bis Williams (Arizona) sind es rund 220 Meilen (rd. 360km) und mit dem PKW in rd. 4,5 Stunden zu schaffen. Ab Williams fährt ab 9.00 Morgens ein Nostalgie Zug (Grand Canyon Railway) bis zum Grand Canyon. Man hat dort 3 Stunden Zeit zur Besichtigung und 3:00 nachmittags geht es wieder zurück nach Williams. Je nach Bedingungen wird der Zug von einer Dampflok oder einer Diesellok gezogen (Im Winter wegen der vereisten Steigungen sogar oft von beiden!). Ein Ticket kostet 50 Dollar/Person (Kinder bekommen glaube ich Ermäßigung.)
Grand CanyonEin Abstieg in den Grand Canyon ist nur mit dem Hubschrauber möglich oder in Mehrtagewanderungen mit einem Führer (nur mit Zelt).
Weitere Informationen zum Grand Canyon unter: www.thecanyon.com oder unter www.grandcanyontourcompany.com (Hier werden insbesondere Touren zum oder durch den Grand Canyon angeboten.)

Letzter Tipp:
Neue Homepage aus Arizona, die über 22 Scenic Roads des Grand Canyon State mit tollen Ausblicken bietet.
www.arizonascenicroads.com

 

Zurück Zum Seitenanfang
 





TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet