Tipps zu Gastgeschenken bei USA-Besuchen

  Zurück  Home

Um es vorweg zunehmen, kein Amerikaner erwartet, wenn Sie ihn besuchen, ein Gastgeschenk. Aber es gibt aber auch kaum einen Amerikaner, der ein kleines Gastgeschenk ablehnen würde. Wer sich aber schon vorher interessiert (durch Telefon, Brief oder E-Mail), was für Hobbys die Gastgeber betreiben, ist eigentlich schon fein raus, vor allem, wenn das Hobby mit Sammeln verbunden ist. Welcher Sammler freut sich nicht, wenn er zu seiner Sammlung Stücke aus einem anderen Land erhält, sei es ein Bierglas, eine Streichholzschachtel oder Ähnliches.

Und wenn man das Hobby nicht kennt? Hier einige Tipps, von denen gesagt wurde, das Gastgeschenk wurde sehr positiv aufgenommen:

  • Englischsprachige Bücher über Deutschland kommen immer gut an, sei es "Facts about Germany", "Schönes Deutschland" oder "50 Jahre im Bild"

  • Aber auch stärkere Broschüren (keine Faltblätter) in Englisch über Ihre nähere Heimat kommen gut an.
    Wer das Glück hat, das er Gastgeber hat, der sich für Höhlen interessiert und selbst im Harz wohnt, bringt (so er Sie findet) ein englischsprachige Broschüre über eine der vielen Höhlen in der Harzregion, sei es die Einhornhöhle, die Baumannshöhle, die Hermannshöhle um nur einige zu nennen. Sicher gibt es auch andere Beispiele.

  • Sehr gut kommen auch Koch- und Backbücher wie "German Cooking Today" und "German Baking Today" an, um nur 2 Beispiele zu nennen.

  • Auch CDs mit deutscher Volksmusik kommen gut an. Nur mit DVDs muss man vorsichtig sein, die können oft nicht abgespielt werden.



  • Asterix-Hefte sollen auch sehr beliebt sein.

  • Wenn Kinder im Haushalt sind auch gekaufte Gesellschaftsspiele ein Hit. Achten Sie aber darauf, dass eine englische Beschreibung dabei ist.

  • T-Shirts mit deutschen Sprüchen oder Badetücher im Euro-Schein-Design. Aber auch Porzellanfiguren und Kuscheltiere kommen gut an.

Wer etwas passendes sucht, wird hier bei Amozon eventuell schon fündig:



 

Und was sagen die Amerikaner selbst? Ich habe mal einige gefragt, über was sie sich freuen würden und hier die Antworten:

  • An erster Stelle steht Weihnachtsbaumschmuck aus Deutschland. Das deckt sich mit einem Fernsehbericht, dass die US-Amerikaner besonders auf bunten Weihnachtsbaumschmuck stehen.

  • Eigentlich alle Formen von Schokoladen, Pralinen und Süßigkeiten, ganz besonders die Gummitiere.



  • Waren die Amerikaner bereits einmal in Deutschland, dann möglichst ein Andenken aus der damals besuchten Region besorgen oder aber dort wo Sie selbst herkommen. Verkneifen Sie sich aber die Lederhosen (meist wegen Zoll schon zu teuer), erst recht, wenn Sie nicht aus Bayern stammen.

  • Kuckucksuhren, Spielzeugbären und Plüschtiere allgemein (nicht nur bei Kindern!).

  • Auch Maßbierkrüge und besondere Biergläser

  • Wein aus der Region und selbst eine Flasche guten Biers wird gewünscht. Die Bekannten in einer texanischen Kleinstadt freuen sich immer wieder, wenn die dort zeitweise stationierten Bundeswehrpiloten eine echte Flasche deutschen Biers mitbringen.

  • Auch über Musikkassetten, CDs und sogar noch alte Schallplatten freut man sich.


Ich hoffe, es waren genügend Anregungen dabei. Viel Vergnügen bei der Fahrt über den großen Teich.



Zurück Zum Seitenanfang
 



TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet