Ausflugsziele für Las Vegas - Death Valley

  Zurück  Home

 

Death Valley

Das Death Valley (tiefster Punkt der westlichen Halbkugel mit 86 m unter NN) durfte ich wegen der Bedingungen des Autoverleihers nicht befahren (gesperrt für Motorhomes zwischen Ende März und Oktober). Ist aber wohl auch bei viele anderen großen Verleihern so üblich (manche auch nur im Juli/August und im Juni und September auf eigene Gefahr). Deshalb muss man hier sehr gut auf die Verträge achten.Death Valley
 
Auf Grund dieser großen Hitze (bis 60C) dürfen bestimmte Motorhomes, je nach Verleiher, zu bestimmten Zeiten nicht in das Death Valley einfahren. Das muss man bei der Tourenplanung berücksichtigen. Also Information beim Verleiher vorher anfordern.



Deshalb es ist günstig, vor allem wenn die Englischkenntnisse nicht besonders sind, Fahrzeuge immer bereits von Deutschland aus anmieten, da kann man so etwas vorher klären.
 
Wer es unbedingt erleben will, muss sein Motorhome stehen lassen und ein Auto oder ein Motorrad mieten. Aber auch auf einen anerkannten Verleiher achten, mit Topp-Fahrzeugen. Ein Defekt kann im Hochsommer bei fast 60C tödlich sein, wenn man da auf wenig befahrener Route liegen bleibt. Mobiltelefone gehen in weiten Gebieten des Death Valley nicht!! Wer hat schon ein Satellitentelefon oder ein weitreichendes Funkgerät am Fahrzeug. Neben Hut und Sonnenschutzmitteln sollte man, raten Experten im Sommer mindestens 4 Liter Wasser pro Kopf und Tag bei sich haben (Besser ist die doppelte Menge). Und bei 50 mm Niederschlag im Jahr werden Sie kaum eine Pfütze finden.



Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte bei einer Vertrauensperson oder im Hotel hinterlassen, welche Route man fahren wird und wie lange man wegbleiben wird.
Eine rechtzeitig einsetzende Suche kann lebensrettend sein!Death Valley
Aber selbst wenn der Verleiher des Motorhomes das Befahren des Death Valley zulässt, sind noch lange nicht alle Strecken für Motorhomes zugelassen. Artist`s Drive und 20 Mule Canyon sind in jedem Fall gesperrt. Und die Schotterpisten nach Devil`s Grove und Natural Bridge sind nicht ganz ungefährlich.

Der interssante Tipp: Wenn Sie etwas über den wohl härtesten Laufwettbewerb sehen möchten, sollten sie mal hier vorbei surfen.
www.badwaterultra.com

Wetter-Infos Death Valley:

 

Zurück Zum Seitenanfang
 



TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet