Bediengeld - Trinkgeld in den USA (Tip)

  Zurück  Home
Im Gegensatz zu Deutschland sind Bediengelder, Trinkgelder (Tip) teilweise Bestandteil der Entlohnung des Personals. Es nicht zu gewähren ist regelrecht eine Frechheit. Was ist zurzeit wo üblich?
  • Ca. 5-8 US-Dollar gibt man bei Zimmermädchen bei einwöchigem Aufenthalt.

  • 1 US-Dollar gibt man für Zusatzdienste eines Hotelpagen.

  • Mindestens 1 US-Dollar gibt man für jedes Gepäckstück, das ein Träger oder Hotelboy zu besorgen hat. In den Seehäfen, auf den Flughäfen und Bahnhöfen gibt man meist pro Gepäckstück 1 US-Dollar oder handelt einen fester Tarif bei mehreren Gepäckstücken aus.

  • Auch 1 US-Dollar gibt man für den "Porter" in Zügen und für die Benutzung eines Pullman-Bettes. Bei Benutzung ein ganzes Schlafwagenabteils sind 5 US-Dollar üblich.

  • Ca. 10 bis 15% Trinkgeld ist in Drugstores und Cafeterias üblich, wo man dieses auf dem Tisch liegen lässt!

  • Für Taxifahrer sind 15% gängig.

  • Während man beim Herrenfriseur 1 US-Dollar erwartet, sind es 10 bis 20% beim Damenfriseur, aber mindestens 1 US-Dollar.





Bediengeld in Gaststätten
Die Frage des Trinkgeldes (Tip) gilt es immer zu beachten, weil in den Preisen der Speisekarte das Bediengeld nicht enthalten ist. Deshalb ist das Tipp kein Almosen, sondern eine echt zu bezahlende Leistung. Tip unter 10% sind eine Frechheit und nur gerechtfertigt, wenn es zu schwersten Pannen bei der Bedienung gekommen ist.
Im Allgemeinen ist ein Tipp von 15 - 20% eine durchschnittliche akzeptable Größe. Vorsicht ist jedoch bei Kartenzahlung angebracht!! Dort ist häufig schon ein Mindestbetrag als Tip zugeschlagen, den man dann bei der Bemessung des Tip berücksichtigen sollte. Denn doppelt muss man das Trinkgeld auch nicht zahlen. Deshalb nimmt ihnen eine Kontrolle des Beleges keiner Übel.
In guten Restaurants gibt es meist noch einen Abräumer. Nach dem Bezahlen sollte man beim Gehen noch ein kleines Tip von mindestens 1-2 Dollar für den Abräumer liegen lassen.



Extra-Tipp:
Wie das Trinkgeld schnell berechnen, wenn man so um die 15 % geben möchte? Ganz einfach. Auf der Rechnung der Gaststätte ist meist die Mehrwertsteuer angegeben. Bei einer Höhe von 8,25 % (zurzeit in den USA gültiger Wert) braucht man diesen Wert nur zu verdoppeln, und schon hat man die Höhe des Trinkgeldes in Höhe von 16,5%.

Zurück Zum Seitenanfang
 


TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet